It’s for your ears:

Die Musik steht ganz klar im Vordergrund! Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, um auf beiden Floors ein internationales Lineup der Spitzenklasse zu präsentieren. DJs, Live-Acts und sogar Full-Bands werden beide Floors einheizen über ein Lambda-Labs QX-System, auch den Techno-Floor, der in diesem Jahr neben dem bewährten Feuerzelt einen richtigen Dancefloor bekommen wird.

Goa Jonas kreiert einen Timetable für den Trancefloor, der von progressiven Beats am Tage über Oldschool/Goatrance am Abend bis hin zu Full-On, Nightpsy und Forest bei Nacht eine musikalische Reise verspricht.

Ähnlich wird Chris Zippel den Technofloor von Organic-House über Tech-House bis psychedelic Techno hochschrauben

It’s for your eyes:

Bewährte Dekokonzepte brechen wir auf und setzen sie neu zusammen. Wir haben das Platzkonzept überarbeitet, nichts bleibt so wie es vorher war, lasst Euch überraschen!

It’s for your heart:

Ein Programm zur inneren Balance und Vorbereitung auf den Tanzmarathon stellt Lynne im Spiritual Circle zusammen.

TranceFloor

TechnoFloor

Visuals